Skip to main content

Das beste WordPress Webhosting der Schweiz

WordPress Webhosting im Vergleich

WordPress Webhosting: Sonderbehandlung für das grösste und bekannteste CMS. Dieser Segen ist zugleich ein Fluch.

Wer nach einem WordPress Webhosting sucht, hat schon vieles richtig gemacht. WordPress ist das bekannteste und meistverwendete CMS der Welt. Dies motiviert mich dazu, speziell für dieses CMS (Content Management System) einen Vergleich von Webhostern zu machen. Darunter sind einige, welche ein spezielles Angebot für WordPress haben, aber auch solche, welche sich einfach gut zur selbständigen Installation eignen.

Wenn du noch heute deine WordPress Seite online nehmen willst, solltest du dir unbedingt diesen Artikel durchlesen. So sparst du dir in Zukunft viel Ärger mit dem CMS, mit deinem Theme, den Plugins und natürlich dem Webhoster, welchem du deine Webseite anvertraust.

So installierst du WordPress:

  1. Webhoster auswählen (am besten auf meiner Seite)
    1. Eventuell brauchst du noch eine Domain?
  2. WordPress herunterladen
  3. Theme auswählen. Ich empfehle kostenpflichtige Themes
  4. Passende Plugins herunterladen. Auch hier sind kostenpflichtige Plugins oft zielführender als kostenlose.
  5. Inhalte schreiben und publizieren. Für eine erfolgreiche Seite, solltest du auf SEO achten.
1234
Tipp
Modellhosttech – easy AktionSpecialHostpoint – StandardMETANET – METAhostcyon – Single
Testergebnis

5.6/6

"Mein absoluter Favorit"

4.67/6

"Gutes Hosting von seriösem Anbieter"

5.03/6

"Flexibles Angebot zu fairem Preis"

4.5/6

"Akzeptables Angebot von cyon"

Bewertung
Preis

CHF 3.90

inkl. 8% MwSt.

CHF 12.90

inkl. 8% MwSt.

CHF 6.70

inkl. 8% MwSt.

CHF 9.90

inkl. 8% MwSt.
TestenTestenTestenTesten

Die Hoster bieten oft Ein-Klick-Installationen für WordPress an und erleichtern so jedem Benutzer die Verwendung von WordPress. Übrigens: Auch die Webhosting Anbieter Seite ist mit WordPress erstellt. WordPress ist sehr vielfältig und erlaubt es, jede erdenkliche Seite zu gestalten. Angefangen beim Blog, aber auch Business-Auftritte, bis hin zu kompletten Webshops ist fast alles möglich.

WordPress Webhosting: Die richtige Wahl

Mit WordPress hast du bereits eine hervorragende Wahl getroffen. Damit du auch beim Webhosting Anbieter die richtige Wahl triffst, solltest du sicherlich auch die Systemanforderungen von WordPress mit den Angeboten des Webhosters abgleichen. In meinem Test empfehle ich nur Webhostings, welche diese Anforderungen erfüllen.

Für WordPress gibt es unzählige Plugins, welche die Funktionalität der Seite enorm erweitern. Dabei gilt es immer, nicht zu viele Plugins zu nutzen. Auch wenn die meisten Plugins keine Probleme machen, so gibt es weniger gut programmierte Erweiterungen, welche deine Seite langsam machen oder die Sicherheit der Seite gefährden. Informiere dich im Vorfeld immer über Probleme, welche ein Plugin mit sich bringen kann. Hier dienen die Rezensionen auf der offiziellen WordPress-Webseite oder Erfahrungsberichte aus dem Internet.

Sicherheit für deine WordPress-Installation

Da WordPress so gross und so bekannt ist, ist es auch das meist attackierte CMS. Hier hilft vor allem eines: Immer auf der aktuellsten Version sein. Wer seine WordPress-Installation nicht regelmässig aktualisiert, geht ein grosses Risiko ein. Wer will, kann natürlich die automatische Update-Funktion nutzen. Diese ist standardmässig sogar eingeschaltet. Trotzdem gilt: manuelle Überprüfungen sind bei WordPress ein Muss!

Wer noch etwas mehr Sicherheit will, kann sich auch ein Plugin installieren, welches genau dies zum Ziel hat. Als Premium-Lösung empfehle ich das Swift Security Bundle, welches eine Firewall und einen Code Scanner mit sich bringt. Dadurch werden Attacken frühzeitig erkannt und blockiert. Eine Garantie gibt es dafür natürlich nicht. Bisher hatte ich aber noch nie Probleme mit Hackern – dank diesem Plugin!

Für wen eignet sich ein WordPress Webhosting?

Wie bereits angesprochen, kann man WordPress fast beliebig verwenden. Egal ob eine private Seite für die Familie, ein Blog, ein professioneller Business-Aufrtritt, oder gar ein Webshop. Mit WordPress ist man für alles gut bedient. Alles heisst aber nicht, dass WordPress die richtige Wahl für jede Seite ist. Gerade für grosse Projekte, an denen mehrere Personen gleichzeitig arbeiten müssen, eignen sich zum Beispiel Typo3 besser. Typo3 ist kein Favorit von mir, da es viel zu komplex und umfangreich ist. Es gibt aber durchaus Projekte, bei welchen dieses CMS Sinn macht. Auch grosse Webshops sollten auf WordPress verzichten. Wenn es um Online Shops in der Grösse von pcvertrieb.ch geht, sind eher Systeme wie Magento oder Shopware gefragt.

Fazit: WordPress ist ein ausgezeichnetes System. Es wird aber auch einmal zu gross für unseren CMS-Giganten. Glücklicherweise sind die meisten Leser auf meiner Webseite Privatpersonen, weshalb WordPress wohl in den allermeisten Fällen ausreichen dürfte.

WordPress Webhosting Schweiz im Vergleich
4.7 - 6 Bewertungen

Roman Güntert