Skip to main content

Neu bei Hostpoint: .ch-Domain Privacy

Seit kurzem bietet die Hostpoint AG einen neuen Service an: Domain Privacy für .ch-Domains. Das bedeutet im Grunde ganz einfach, dass in der Registry nicht die eigenen Informationen stehen, sondern die Kontaktdaten einer dritten Firma. Somit ist die Privatsphäre der Domain-Inhaber geschützt.

Wie gemäss Handelsregister zu vermuten ist, ist die Swiss Domain Trustee AG eine Tochterfirma der Hostpoint AG.

Domain Privacy für .ch Domains

Seit kurzem gibt es auch für .ch-Domains die Möglichkeit, den Inhaber zu verbergen. Die Hostpoint AG macht das möglich.

Das Angebot scheint auf den ersten Blick interessant. Gerade für Privatpersonen mag es unangenehm sein, über die Registry auffindbar zu sein. Es regt jedoch auch zum Nachdenken an. Ist das wirklich im Interesse der Registry? Ist es nicht vielleicht auch positiv, wenn man mit seinem Namen für eine Webseite bürgen muss? Gerade Personen, welche ein illegales Vorhaben anstreben, werden dadurch eher abgeschreckt. Ich habe zu diesen Fragen sowohl SWITCH, als auch Hostpoint kontaktiert.

„Wir gehen davon aus, dass bei diesen Angeboten keine Falschangaben gemacht werden, sondern die Adresse korrekt ist und somit der Halter erreichbar ist“, sagt die SWITCH dazu. Claudius Röllin, Co-Founder der Hostpoint AG äussert sich ähnlich: „Dem Erwerb des geschützten Domainnamens geht die Annahme der entsprechenden AGBs von Swiss Domain Trustee voraus … Bei Missbrauch behält sich Hostpoint gemäss AGBs der Swiss Domain Trustee vor, den Domain-Privacy-Dienst eines Kunden einzustellen“. Weiter bestätigt Röllin, „diese Möglichkeit des Datenschutzes und das Angebot wurde vom BAKOM als zuständige Behörde geprüft und gutgeheissen“, was auf jeden Fall für den Service spricht.

Claudius Röllin

Claudius Röllin, Co-Founder der Hostpoint AG, ist es wichtig, die Privatsphäre der Kunden zu schützen.

In einem Punkt waren sich SWITCH und Hostpoint jedoch nicht ganz einig. Ich habe gefragt, wer in diesem Falle rechtlicher Inhaber der privatisierten Domain ist. Aus meiner Sicht ist der hinterlegte Kontakt einer Domain gleichzeitig auch Halter der Domain. Dies wurde mir von SWITCH auch so bestätigt: „Rechtlich gesehen ist der im Whois veröffentlichte Halter der Inhaber einer Domain. Somit wird der Erbringer einer solchen Dienstleistung aus Sicht des Schweizerischen Rechts zum Inhaber einer solchen Domain“. Der Co-Founder von Hostpoint ist sich jedoch sicher, „der Kunde bleibt Inhaber der Domain“.

Letztlich ging ich davon aus, dass ein entsprechender Vertrag zwischen der Swiss Domain Trustee AG und dem Endkunden den Besitz der Domain regeln muss. Auf Nachfrage wurde mir dies auch nochmals von Claudius Röllin bestätigt. Der Kunde ist hier also weiterhin im Besitz der Domain.

Wer nun den Drang verspürt, seine Privatsphäre auch bei seinen Domains zu schützen, kann sich die Domain Privacy bei Hostpoint bestellen. Das Angebot ist leider im Moment nur für Kunden der Hostpoint verfügbar.

Neu bei Hostpoint: .ch-Domain Privacy
5 - 2 Bewertungen

Roman Güntert