Skip to main content

Auch hosttech setzt auf 100% SSD Webhosting

SSD Webhosting scheint der neue Standard zu sein. Nachdem Cyon Ende letztes Jahr das komplette Webhosting auf einen SSD-Storage umgezogen hat (Webhosting Anbieter berichtete), zieht nun auch der günstige Webhoster hosttech nach.

Gemäss eigener Angabe sind alle Angebote ab sofort auch 100% SSD Webhostings.

Das beste daran: Die Preise von hosttech bleiben gleich. Kunden bezahlen also nicht mehr für die zusätzliche Leistung.

Ganz klar ist hier ein Trend sichtbar: SSD ist nicht mehr nur eine bessere Alternative, sondern wird zum Standard in der Datensicherung.

ModellMySQLSSL kostenlosE-Mail-AdressenPreis
1 hosttech – easyS
-unlimitiert

CHF 1.10

inkl. 7.7% MwSt.
Testen
2 hosttech – easyM
3unlimitiert

CHF 2.10

inkl. 7.7% MwSt.
Testen
3 Tipp hosttech – easy AktionSpecial
10unlimitiert

CHF 3.90

inkl. 7.7% MwSt.
Testen
4 hosttech – easyL
10unlimitiert

CHF 4.10

inkl. 7.7% MwSt.
Testen
5 WooCommerce Tipp hosttech – premiumKMU
unlimitiertunlimitiert

CHF 8.80

inkl. 7.7% MwSt.
Testen

Was ist SSD überhaupt?

Auf herkömmlichen HDDs werden Daten auf einer sich mechanisch drehenden Scheibe gespeichert. Das Lesen und Schreiben ist deshalb nicht so schnell, wie bei einem rein elektronischen Speicher. Der USB-Stick ist wohl das bekannteste Speichermedium, welches Daten komplett elektronisch speichert. Eine SSD ist für den Verbau in PCs und Servern geeignet und wird nicht (zwingend) extern angeschlossen. Sie kann also eine HDD komplett ablösen.

Wieso auf SSD setzen?

Da die Lese- und Schreibgeschwindigkeit auf SSDs deutlich höher ist als bei üblichen HDDs, können Daten viel schneller an den Besucher einer Webseite gesendet werden. Dies verkürzt auch die Ladezeit der Webseite, was wiederum zu guter Benutzerfreundlichkeit und letztlich zu besserem Google Ranking führt. Auch wenn die meisten Hoster bereits auf SSD Caching gesetzt haben, ist ein 100% SSD Webhosting nochmals eine grosse Verbesserung. Beim Caching werden nur Dateien, welche oft verwendet werden berücksichtigt. Gerade Datenbanken wie MySQL (die im Endeffekt auch nur Dateien sind) wurden oft nicht berücksichtigt. Diese werden jetzt deutlich schneller sein und zu sehr schnellem Webhosting führen.

Roman Güntert